Geheim - Portraits

Geheim - Portraits
Haller Lokalanzeiger 28. Oktober 1999

VOLDERS (es). "Höck, übernehmen Sie!", lautete der Auftrag des Volderer Kulturreferenten Walter Meixner. In einer Geheimkommando-Aktion sollten die Akteure der Senseler Musikkapelle mit treffend spitzer Feder festgehalten werden. Unbeobachtet sollten sich die Musiker fühlen, um je nach eigenster Art grantig, konzentriert oder voller Inbrunst von Anton Höck zu Papier gebracht zu werden. Operationsorte des Innsbrucker Malers - hauptberuflich Lehrer für bildnerische Erziehung - waren beispielsweise Afrika und Liechtenstein. Die enge Verbindung Höcks zu Volders resultiert aus seiner Arbeit im Kulturkreis Karlskirche, für den er das offizielle Logo entwarf. Fazit: Operation "Senseler Musikkapelle" zur Zufriedenheit aller erfolgreich ausgeführt und ein Stück musikalisches Volderer Kulturgut in amüsanten Zeichnungen verewigt.

« zurück
 
 

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis bieten zu können. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. OK